Deschis pentru dvs pana la ora 18:30

NEXAVAR 200 mg Filmtabletten 112 buc.

CC Pharma GmbH
Număr articol 00003027
Disponibil
Disponibil
Acest articol necesită o rețetă. Vă rugăm să rețineți că comanda dumneavoastră poate fi expediată numai după trimiterea rețetei în original.
Preț: 3.661,18 EUR 3
Preț de bază: 32,69 EUR / 1 buc. 3
Alegeți tipul de rețetă aici, la final puteți pune articolul în coșul de cumpărături.

Vă rugăm să urmăriți modificarea prețului după selectarea tipului de rețetă.



Pentru produse farmaceutice: Citiți prospectul pentru riscuri și efecte secundare și adresați-vă medicului dumneavoastră sau farmacistului.

Pentru medicamentele veterinare: Citiți prospectul pentru riscuri și efecte secundare și întrebați medicul veterinar sau farmacistul.

Detalii
codul produsului00003027
FurnizorCC Pharma GmbH
Mărimea pachetului:112 buc.
PackungsnormN3
Forma de dozareFilmtabletten
Numele produsuluiNexavar 200mg
Monopreparatda
Substanța activăSorafenib tosilat
Doar pe bază de rețetăda
Produs disponibil doar în farmacii da
Instrucțiuni de folosire
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach Art der Beschwerde und/oder Dauer der Erkrankung und wird deshalb nur von Ihrem Arzt bestimmt.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Durchfall und Hautreaktionen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Dozare
Da die Dosierung des Arzneimittels von verschiedenen Faktoren abhängt, sollte sie von Ihrem Arzt individuell auf Sie abgestimmt werden.
Allgemeine Dosierungsempfehlung:
Erwachsene2 Tabletten2-mal täglichunabhängig von der Mahlzeit oder mit einer leichten oder mäßig fettreichen Mahlzeit
Beim Auftreten von unerwünschten Arzneimittelwirkungen sollten Sie in Absprache mit Ihrem Arzt eventuell die Einzel- oder die Gesamtdosis reduzieren oder den Dosierungsabstand verlängern.
domenii de aplicare
- Leberzellkrebs
- Fortgeschrittener Nierenkrebs (Nierenzellkarzinom (fortgeschritten))
- Fortgeschrittener oder metastasierter Schilddrüsenkrebs (Hürthle-Zell-Karzinom)
Mod de acțiune
Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff Sorafenib gehört zu den Proteinkinase-Hemmern und hemmt die Aktivierung bestimmter Andockstellen (Rezeptoren) für Wachstumsfaktoren. Diese Wachstumsfaktor-Rezeptoren sind maßgeblich am Tumorwachstum, der Blutversorgung und der Entwicklung von Metastasen bei Krebserkrankungen beteiligt.
compoziţie
în legătură cu 1 Tablette
274,09 mg Sorafenib tosilat
200 mg Sorafenib
+ Croscarmellose natrium
+ Cellulose, mikrokristalline
+ Hypromellose
+ Natriumdodecylsulfat
+ Magnesium stearat
+ Macrogol 3350
+ Titandioxid
+ Eisen(III)-oxid, rot
Contraindicații
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Efecte secundare
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Infektion
- Verminderte Zahl an weißen Blutkörperchen (Lymphozytopenie)
- Appetitlosigkeit
- Phosphatmangel
- Blutung
- Blutungen im Magen-Darm-Bereich
- Blutung der Atemwege
- Hirnblutung
- Bluthochdruck
- Durchfall
- Übelkeit
- Erbrechen
- Verstopfung
- Trockene Haut (Xerodermie)
- Hautausschlag
- Haarausfall mit Glatzenbildung (Alopezie)
- Schmerzhafte Hautrötung und Schwellung an Händen u. Füßen (Hand-Fuß-Syndrom)
- Hautrötung durch gesteigerte Durchblutung (Erythem)
- Juckreiz (Pruritus)
- Gelenkschmerzen
- Müdigkeit
- Schmerzen
- Schmerzen im Mund
- Bauchschmerzen
- Knochenschmerzen
- Schmerzen bei Krebs (Tumorschmerzen)
- Kopfschmerzen
- Fieber
- Gewichtsabnahme
- Erhöhte Werte eines Enzyms (Amylase)
- Erhöhter Wert der fettspaltenden Verdauungsenzyme (Lipasen)
- Entzündung des Haarfollikels
- Verminderte Zahl an weißen Blutkörperchen (Leukopenie)
- Verminderte Zahl an weißen bestimmten Blutkörperchen (Neutropenie)
- Blutarmut (Anämie)
- Verminderte Zahl an Blutplättchen (Thrombozytopenie)
- Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose)
- Verminderter Kalziumgehalt im Blut (Hypokalzämie)
- Verminderter Kaliumgehalt im Blut (Hypokaliämie)
- Natriummangel
- Unterzuckerung (Hypoglykämie)
- Depression
- Lokales Nervenleiden mit Missempfindungen
- Störung des Geschmacksempfindens
- Ohrgeräusche
- Herzschwäche
- Gefäßverengung am Herzen
- Herzinfarkt
- Wärmegefühl
- Laufende Nase
- Heiserkeit
- Entzündung der Mundschleimhaut (Stomatitis)
- Mundtrockenheit
- Brennender Schmerz der Zunge (Glossodynie)
- Verdauungsbeschwerden
- Schwierigkeiten beim Schlucken
- Vermehrt auftretender Rückfluss von Mageninhalt in die Speiseröhre (Reflux)
- Gutartiger Tumor der Haut (Keratoakanthom)
- Stachelzellkrebs der Haut
- Entzündung der mittleren Hautschicht mit Schuppen (exfoliative Dermatitis)
- Akne
- Hautschuppung bzw. -abschälung (Exfoliation)
- Übermäßige Verhornung (Hyperkeratose)
- Muskelschmerzen
- Muskelkrampf
- Nierenversagen
- Erhöhte Eiweißausscheidung im Urin (Proteinurie)
- Gestörtes Anschwellen des männlichen Gliedes
- Kraftlosigkeit bzw. Schwäche
- Grippeartige Erkrankung
- Schleimhautentzündung
- Erhöhte Leberwerte (Transaminasen)
- Überempfindlichkeit
- Hautreaktion
- Nesselausschlag (Urtikaria)
- Akute starke allergische Reaktion die mehrere oder alle Körpergebiete betrifft (Anaphylaxie)
- Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose)
- Flüssigkeitsmangel
- Hirnerkrankung mit Kopfschmerzen und Krampfanfall (Leukenzephalopathie)
- Akuter Blutudruckanstieg mit Symptomen ohne Organschäden (Hochdruckkrise)
- Erkrankung der Lungenbläschen und Gewebe (interstitielle Lungenerkrankung)
- Lungenentzündung ohne Infektion (Pneumonitis)
- Strahlenbedingte Lungenentzündung
- Kurzatmigkeit (Dyspnoe)
- Entzündung der Bauchspeicheldrüse
- Magenschleimhautentzündung
- Magen-Darm-Durchbruch
- Vermehrter Gallenfarbstoff (Bilirubin) im Blut
- Gelbsucht
- Gallenblasenentzündung
- Entzündung der Gallenwege
- Hautentzündung mit Juckreiz und Rötung (Ekzem)
- Gefäßentzündung mit Hautablösung (Erythema multiforme)
- Brustdrüsenvergrößerung beim Mann
- Erhöhte alkalische Phosphatase
- Abweichende Gerinnungszeit des Blutes (INR anomal)
- Abweichende Aktivität der Blutgerinnung (anomaler Prothrombinspiegel)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Sugestii
Was sollten Sie beachten?
- Bei Frauen im gebärfähigen Alter sind während und unter Umständen auch eine zeitlang nach der Therapie wirksame Verhütungsmethoden erforderlich. Sprechen Sie hierzu Ihren Arzt oder Apotheker an.
- Während der Behandlung sind geeignete schwangerschaftsverhütende Maßnahmen durchzuführen.
- Vorsicht bei Allergie gegen Bindemittel (z.B. Carboxymethylcellulose mit der E-Nummer E 466)!
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.
Urmărește-ne pe canalele noastre de socializare

Pentru produse farmaceutice: Citiți prospectul pentru riscuri și efecte secundare și adresați-vă medicului dumneavoastră sau farmacistului.

Pentru medicamentele veterinare: Citiți prospectul pentru riscuri și efecte secundare și întrebați medicul veterinar sau farmacistul.

1 Prețul de vânzare cu amănuntul recomandat de producător (UVP)

2 Prețul de vânzare al farmaciei (AVP). AVP nu este prețul de vânzare cu amănuntul recomandat de producător. AVP-ul este un preț pentru medicamentele eliberate fără rețetă pe care farmaciile însele le stabilesc.

3 Prețuri TVA inclus eventual plus expediere

4 Preț în limita stocului disponibil

5 * Economie potențiala în comparație cu prețul de vânzare cu amănuntul recomandat (PRP) de producător sau notificarea neobligatorie a producătorului cu privire la prețul de vânzare al farmaciei (UAVP) către Centrul de Informare pentru Specialități Medicinale (IFA GmbH) / numai pentru produsele fără prescripție medicală, altele decât cărțile.

Înapoi

Dacă v-ați înregistrat ca utilizator în magazinul nostru, la următoarea vizită veți fi ghidat prin procesul de comandă mai rapid, puteți urmări procesul de comandă anterior și multe altele.

Înregistrați-vă
Înapoi
Coșul de cumpărături este încă gol.
{{ productName }} nu poate fi redus

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} a fost adăugat în coșul de cumpărături.

Înapoi
Înapoi

Program de lucru

Montag 08:00 - 18:30
Dienstag 08:00 - 18:30
Mittwoch 08:00 - 18:30
Donnerstag 08:00 - 18:30
Freitag 08:00 - 18:30
Samstag 08:30 - 12:30
Sonntag Închis
Mai mult despre farmacia noastra