DOLORMIN pentru Migrena, Tablete filmate 10 buc.


Disponibil
Producător Johnson & Johnson GmbH (OTC)
PZN 01300810
Mărime ambalaj: 10 buc.
Forma de dozare Filmtabletten
Pe bază de rețetă nu
Preț de bază: 0,55 EUR / 1 buc. 3
Preț: 5,52 EUR 3

Ingrediente

Substanta activa : Ibuprofen.

Dolormin pentru migrene  este un medicament eficient împotriva migrenelor, disponibil fără rețetă în farmacii.

Conține Ibuprofen, un antiinflamator și analgezic non-steroidian, care reduce durerea, inflamația și febra.

Recomandat pentru adulți și copii peste 6 ani, Dolormin pentru migrene este soluția ideală pentru tratarea episoadelor acute de migrenă .

În caz de durere sau febră, nu utilizați mai mult decât este specificat în prospect fără sfatul medicului!

Detalii

Dolormin pentru migrene este un medicament antiinflamator nonsteroidian și analgezic,

care conține Ibuprofen ca substanță activă.

Ibuprofenul este cunoscut pentru capacitatea sa de a reduce durerile provocate de inflamație,

umflături și febră.

Medicamentul este utilizat pentru tratamentul simptomatic pe termen scurt al fazei

de durere acută a migrenei,cu sau fără aură, la copii cu greutatea peste 20 kg (peste 6 ani),

adolescenți și adulți.

Înainte de a începe tratamentul cu Dolormin pentru migrene ,asigurați-vă că nu aveți contraindicații,

cum ar fi tulburări de funcție hepatică sau renală, insuficiență cardiacă severă,

deshidratare severă sau dacă sunteți în ultimul trimestru de sarcină.

De asemenea, medicamentul nu este recomandat pentru copii cu greutatea sub 20 kg

sau cu vârsta sub 6 ani.

Pacienții cu istoric de ulcer, mai ales cei vârstnici,trebuie să înceapă tratamentul

cu cea mai mică doză disponibilă.

În caz de reacții adverse la nivelul tractului gastro-intestinal,

tratamentul trebuie întrerupt.

Ibuprofenul, substanța activă din Dolormin pentru migrene,poate inhiba temporar

agregarea plachetelor sanguine,așa că pacienții cu tulburări de coagulare trebuie monitorizați cu atenție.

Dolormin pentru migrene poate interacționa cu alte medicamente,

așa că este important să informați medicul sau farmacistul dacă luați alte medicamente,

inclusiv cele fără prescripție medicală.

Nu uitați să consultați medicul sau farmacistul înainte de a începe tratamentul cu

Dolormin pentru migrena, dacă sunteți gravidă, alăptați sau intenționați să rămâneți gravidă.

 

Mai jos descarcă prospectul pentru DOLORMIN pentru Migrena, Tablete filmate:

Pentru produse farmaceutice: Citiți prospectul pentru riscuri și efecte secundare și adresați-vă medicului dumneavoastră sau farmacistului.

Pentru medicamentele veterinare: Citiți prospectul pentru riscuri și efecte secundare și întrebați medicul veterinar sau farmacistul.

Detalii
codul produsului01300810
FurnizorJohnson & Johnson GmbH (OTC)
Mărime ambalaj:10 buc.
Norma de ambalareN1
Forma de dozareFilmtabletten
Numele produsuluiDolormin Migräne
Monopreparatda
Substanța activăIbuprofen <font size ="-1">DL</font>-lysin
Pe bază de rețetănu
Produs disponibil doar în farmacii da
Instrucțiuni de folosire
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel unzerkaut mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollte ärztlicher Rat eingeholt werden.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Kopfschmerzen, Schwindel, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Blutdruckabfall, Bewußtlosigkeit sowie zu Atemstörungen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Einnahme vergessen?
Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Dozare
Allgemeine Dosierungsempfehlung:
Kinder von 6-9 Jahren
(mit 20-29 kg Körpergewicht)
1/2 Tablette1-3 mal täglichim Abstand von 6 Stunden, unabhängig von der Mahlzeit
Kinder von 10-11 Jahren
(mit 30-39 kg Körpergewicht)
1/2 Tablette1-4 mal täglichim Abstand von 6 Stunden, unabhängig von der Mahlzeit
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
(über 40 kg Körpergewicht)
1 Tablette1-4 mal täglich<BR>(max. 3 Tabletten pro Tag)im Abstand von 6 Stunden, unabhängig von der Mahlzeit
Bei einem empfindlichen Magen empfiehlt es sich das Arzneimittel während der Mahlzeit einzunehmen.
domenii de aplicare
- Migräne, Behandlung der Kopfschmerzen, vor allem in der akuten Phase
Mod de acțiune
Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff gehört zu einer Gruppe von Stoffen, die sowohl gegen Schmerzen, als auch gegen Entzündungen wirken und Fieber senken können. Alle drei Wirkungen beruhen vor allem auf der Hemmung eines körpereigenen Stoffes, genannt Prostaglandin. Dieser Stoff muss als Botenstoff vorhanden sein, damit Schmerz empfunden, Entzündungsreaktionen gestartet oder die Körpertemperatur angehoben werden kann.
Compoziţie
în legătură cu 1 Tablette
683,47 mg Ibuprofen DL-lysin
400 mg Ibuprofen
+ Cellulose, mikrokristalline
+ Povidon K30
+ Magnesium stearat (pflanzlich)
+ Titandioxid
+ Hyprolose
+ Hypromellose
Contraindicații
Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Blutbildungsstörungen
- Geschwüre im Verdauungstrakt, auch in der Vorgeschichte
- Blutungen im Magen-Darm-Trakt, auch in der Vorgeschichte
- Magen-Darm-Durchbruch, in der Vorgeschichte in Zusammenhang mit der Einnahme bestimmter Arzneimittel (nichtsteroidale Antirheumatika/Antiphlogistika)
- Aktive Blutungen, wie:
- Hirnblutungen
- Stark eingeschränkte Leberfunktion
- Stark eingeschränkte Nierenfunktion
- Schwere Herzschwäche
- Schwerer Flüssigkeitsmangel

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Magen-Darm-Beschwerden
- Entzündliche Darmerkrankungen, auch in der Vorgeschichte, wie:
- Morbus Crohn
- Colitis ulcerosa
- Blutgerinnungsstörung
- Bluthochdruck
- Koronare Herzkrankheit (Durchblutungsstörungen des Herzmuskels)
- Mögliche Gefahr einer Gefäßverengung am Herzen, wie bei:
- Erhöhte Fettkonzentration im Blut
- Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
- Rauchen
- Durchblutungsstörungen der Peripherie (z.B. Arme, Beine)
- Durchblutungsstörung der Hirngefäße
- Kollagenosen (Veränderungen im Bindegewebsbereich), wie:
- Lupus erythematodes
- Mischkollagenose (entzündlich-rheumatische Kollagenose)
- Porphyrie (Stoffwechselkrankheit)
- Größere Operation, die kurz zuvor stattgefunden haben
- Windpocken

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind.
- Kinder unter 20 kg Körpergewicht: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden.
- Ältere Patienten ab 65 Jahren: Die Behandlung sollte mit Ihrem Arzt gut abgestimmt und sorgfältig überwacht werden, z.B. durch engmaschige Kontrollen. Die erwünschten Wirkungen und unerwünschten Nebenwirkungen des Arzneimittels können in dieser Gruppe verstärkt oder abgeschwächt auftreten.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Efecte secundare
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Magen-Darm-Beschwerden, wie:
- Übelkeit
- Erbrechen
- Sodbrennen
- Blähungen
- Durchfälle
- Verstopfung
- Bauchschmerzen
- Blutungen im Magen-Darm-Bereich
- Teerstühle, bei Auftreten bitte sofort einen Arzt aufsuchen
- Entzündungen der Mundschleimhaut
- Magenschleimhautentzündung
- Geschwüre im Verdauungstrakt, die auch durchbrechen können
- Kopfschmerzen
- Schwindel
- Schlaflosigkeit
- Müdigkeit
- Reizbarkeit
- Erregung
- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
- Hautausschlag
- Juckreiz
- Anfälle von Atemnot
- Sehstörungen, bei Auftreten bitte sofort einen Arzt aufsuchen
- Asthmaanfall, gebenenfalls mit Blutdruckabfall
- Geschwür im Mund
- Verstärkung einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung (Colitis ulcerosa)
- Verstärkung einer chronischen Entzündung von Magen-Darm-Bereichen (Morbus Crohn)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Sugestii
Was sollten Sie beachten?
- Das Reaktionsvermögen kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch, vor allem in höheren Dosierungen oder in Kombination mit Alkohol, beeinträchtigt sein. Achten Sie vor allem darauf, wenn Sie am Straßenverkehr teilnehmen oder Maschinen (auch im Haushalt) bedienen, mit denen Sie sich verletzen können.
- Bei dauerhafter Anwendung von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die durch das Schmerzmittel erzeugt werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu verhindern, dass Ihre Kopfschmerzen chronisch werden.
- Die gewohnheitsmäßige Anwendung von Schmerzmitteln kann zu einer dauerhaften Nierenschädigung führen. Werden mehrere Schmerzmittel kombiniert, oder sind in einem Schmerzmittel mehrere Wirkstoffe enthalten, erhöht sich das Risiko dafür.
- Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt.
- Vorsicht bei Allergie gegen Schmerzmittel!
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.
- Alkoholgenuss soll während einer Dauerbehandlung möglichst vermieden werden. Gelegentlicher Alkoholkonsum in kleinen Mengen ist erlaubt, aber nicht zusammen mit dem Medikament.

Clienții au mai cumpărat și

Urmărește-ne pe canalele noastre de socializare
Îți mulțumim că faci parte din comunitatea EUmed, alcătuită din oameni cărora le pasă de sănătatea ta! Ne bucurăm să te avem alături și să fim la dispoziția ta cu o varietate de produse și consiliere personalizată, pentru ca tu să faci cele mai bune alegeri.
Abonează-te la blog-ul nostru!
Înregistrați-vă aici
Înapoi

Dacă v-ați înregistrat ca utilizator în magazinul nostru, la următoarea vizită veți fi ghidat prin procesul de comandă mai rapid, puteți urmări procesul de comandă anterior și multe altele.

Înregistrați-vă
Înapoi
Coșul de cumpărături este încă gol.
{{ productName }} nu poate fi redus

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} a fost adăugat în coșul de cumpărături.

Înapoi

Program de lucru

Montag Închis
Dienstag Închis
Mittwoch Închis
Donnerstag Închis
Freitag Închis
Samstag Închis
Sonntag Închis
Mai multe despre farmacia noastră